Rolf Rempp

Rolf Rempp
75395 Ostelsheim
Tel. (07033) 41741
E-Mail senden >>

Mit allen Sinnen die Vielfalt des Heckengäus erleben!

Bei meinen Spaziergängen und Wanderungen durch das Heckengäu – kreuz und quer – können Sie auf Schritt und Tritt vom Wegesrand aus die Vielfalt unserer Hecken-Lebe-Welt erleben. Jeder Weg- und Heckensaum, jeder Steinriegel, jedes Feldgehölz und jede Hecke kann „Geschichten erzählen“. Mit „wachem Auge“ und etwas Spürsinn gibt das Heckengäu viele Antworten.

Zu jeder Tages- und Jahreszeit vermittle ich faszinierende Einblicke in unsere vielerorts noch urtümliche Natur- und Kulturlandschaft. Mit dem Blick fürs Detail und die vielschichtigen Zusammenhänge und Vernetzungen wird die umfassende Funktion der Hecken für unsere Landschaft deutlich. Die kargen Bodenverhältnisse und die Kleinräumigkeit der Landschaft im Muschelkalk sind die Faktoren für die noch vorhandene Vielfalt an Pflanzen, Sträuchern, Tieren, Vögeln und Insekten.

Das Erlebnis „NATUR und Landschaft“ steht für – jung und alt – im Mittelpunkt meiner Führungen; auch mit Spaß und Spiel lassen sich biologische Vernetzungen erläutern. Nur was man kennt – kann man auch schützen und erhalten!

Ihr Rolf Rempp

Juni 2020

Hecken im Früh-Sommer am Möttlinger Köpfle – Natur pur!

21. Juni- 8:30 - 11:30

Unser Weg führt uns an blühenden Obstwiesen, Säumen und Waldrändern vorbei zum „Möttlinger-Köpfle“ und über den „Köpfles-Weg“ wieder zurück.   Im Frühsommer sind Hecken und Säume voller Leben. Eine Vielzahl Insekten und auch Schmetterlinge gaukeln von Blüte zu Blüte – es werden die frischen Pflanzenblätter von Blattläusen und Raupen „genutzt“; verschiedene Fraßspuren belegen dies. Um die Hecken herum können wir viele Vögel beobachten; dabei vermutlich alle vier Grasmücken-Arten am Gesang erkennen. In der Luft sind Turmfalke, Rotmilan, Mäusebussard und in…

Mehr erfahren »

Juli 2020

Wald im Sommer – vom Haselstaller Hof zur Aischbach-Quelle … in Richtung Dachtel

26. Juli- 13:30 - 16:30

Unser Weg führt uns durch ausgedehnte Waldareale in Richtung Dachtel an Hecken, Waldsäumen und Lichtungen vorbei. Dabei können wir unterschiedliche – schatten- oder lichtliebende – Pflanzen entdecken. Die sommerlichen Temperaturen sind im Wald erträglicher; mal spüren wir feuchte und kühle oder auch warme Luft und unterschiedliche Gerüche. Es können ggf. auch Tiere, Vögel und an Wegsäumen auch Schmetterlinge beobachtet werden.   Ein Waldspaziergang mit einem breiten Spektrum unterschiedlicher Empfindungen erwartet Sie! >> an witterungsangepasste Bekleidung und ggf. Getränk denken <<

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Kontakt:


Es gilt unsere Datenschutzerklärung.