Johannes Mahn

Johannes Mahn
75392 Deckenpfronn
Tel. (07056) 729
E-Mail senden >>

Als Heckengäu Naturführer möchte ich folgende Schwerpunkte vermitteln…

Wir gehen auf Spurensuche…
lernen die verschiedenen Spuren (z.B.: Kotspuren, Fraßspuren, Fährten uvm.) zu lesen und bekommen so einen neuen Einblick in unsere Heimat. Denn Hecken und Sträucher im Heckengäu bieten einer Vielzahl von Tieren zu jeder Jahreszeit einen wichtigen Lebensraum.

Bei Naturwanderungen im Heckengäu…
entdecken wir mit allen Sinnen den Wald und die Lebensräume in der Kulturlandschaft und lernen, die kleinen Geheimnisse bei Pflanzen, Tieren, Naturerscheinungen und deren Zusammenhänge besser zu verstehen.

Viele unserer Sträucher…
halten auch für uns Menschen ein reichhaltiges Angebot an Köstlichkeiten bereit. Erfahren Sie mehr über die Heilkräfte, die Mythen und die Verwendung des Weißdorns, des Holunders, der Heckenrose und des Schlehdorns bei einem Spaziergang.

Wir basteln und bauen mit Naturmaterialien…
denn die Natur bietet uns ein grenzenloses Angebot an natürlichen Materialien und Farben. Davon inspiriert werden wir fantasievolle Kunstwerke basteln, gestalten und in einer gemeinsamen Ausstellung bestaunen.

Ihr Johannes Mahn

September 2020

Wald ist Leben!

Wie sichert der Wald unser Überleben? Was können wir davon lernen? Wie kommunizieren Bäume, Pilze, Pflanzen und Tiere miteinander?

Mehr erfahren »

Oktober 2020

NachtWald – WaldNacht

Leise begeben wir uns auf die Pirsch, schärfen unsere Sinne und genießen die zauberhafte Stimmung des Waldes. Denn nachts verändert sich die Wahrnehmungsfähigkeit, Augen brauchen eine gewisse Zeit, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Andere Sinne wie z. B. das Gehör sind sofort mit 100% da und werden dadurch extrem geschärft. Was ist los im Wald bei Nacht? Wenn es dunkel wird, gehen viele Tiere im Wald schlafen. Aber nicht alle. Welche Tiere sind unterwegs und wo befinden sie…

Mehr erfahren »

November 2020

natur.entdecker-TOUR Indian Summer im Heckengäu

Warum werden manche Blätter rot und andere gelb und wie bereiten sich die Tiere auf den Winter vor? Was sind das für rote Beeeren und was riecht hier nach Orange?      

Mehr erfahren »

Januar 2021

Bist Du auch ein Fährtensucher?

31. Januar 2021- 13:00 - 15:30

Mehr als ein Fußabdruck ist zu dieser Jahreszeit zu finden. Wer diese Spuren lesen und verstehen kann, dem erschließt sich auch in einer vermeintlich „ausgestorbenen“ Winterlandschaft eine Fülle von Leben und tierischer Aktivität. Für die Tiere bedeutet jede kleine Fluchtaktion im Winter, viel von der Energie zu verbrauchen, die sie mit wenig gehaltvoller Nahrung ohnehin nur mühsam aufnehmen. Der Winter ist für die Tiere echt eine harte Zeit. Die meisten sind im Energiesparmodus, um zu überleben. Abgebrochene Zweige, abgenagte Tannenzapfen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Kontakt:


Es gilt unsere Datenschutzerklärung.